Warum ADHS keine Ausrede ist – und in den 90er noch kein Thema war

Bis vor rund 10 Jahren gingen Experten davon aus, dass es ADHS im Erwachsenenalter gar nicht gibt. Wird die Störung heute dafür zu oft diagnostiziert? Zwei Solothurner Psychologen über die Erkrankung und deren Vorurteile. ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Was ist das? Sabine Tschudin: ADHS ist wahrscheinlich eine Stoffwechselstörung des Gehirns. Betroffene können sich weniger gut selbst …